War Schock: Michael Wendler benutzt totes Mädchen für Corona-Impfpanik

War Schock: Michael Wendler benutzt totes Mädchen für Corona-Impfpanik

War

Michael Wendler hat wohl gar keine Hemmschwelle mehr! Der in Ungnade gefallene Schlagersänger benutzt nun Bilder eines toten Mädchens um seine wirren Theorien zu unterstützen.

Auf seinem Telegram-Kanal hat der 49-Jährige einen Beitrag mit einem Screenshot von dem armen Kind und der Behauptung, dass das Kind durch eine Impfung gestorben wäre.

In dem menschenverachtenden Text zu dem Screenshot von dem durch einen Bombenangriff in Syrien getöteten Mädchen steht tatsächlich Folgendes:

„Ein elfjähriger Junge stirbt nach einer experimentellen Injektion. Der verzweifelte Vater weiß nicht, was er tun soll. Kinder werden von Pharmakonzernen, korrupten Politikern, der Presse und Ärzten ermordet. (…)Das war das Ziel der Plandemie. So kommen sie ganz legal an frisches Kinderblut und Organe.“

Völlig fassungslos reagiert Ali Haj Suleiman , der das Video aufgenommen hat, auf Twitter:

„Dieses unten angehängte Video, das ich in Ariha-Idlib gefilmt habe, wird in den sozialen Medien verbreitet. Es wird behauptet, dass hier Kind starb, nachdem es einen Covid19-Impfstoff erhalten hatte. Das ist schlichtweg falsch. Es handelte sich um ein Mädchen, das am 20. Oktober 2021 bei den Bombenangriffen des syrischen Regimes getötet wurde.“

Unglaublich, was auf der sozialen Plattform Telegram alles so vor sich geht. Wieso noch keine rechtlichen Schritte eingeleitet wurden, ist skandalös und unerklärlich.

war
Foto: Telegram.com

Read More

Leave a Reply

Your email address will not be published.