War Hertha BSC: Bobic bei Wintertransfers „guter Dinge“ – Sommerdeals geplant

War Hertha BSC: Bobic bei Wintertransfers „guter Dinge“ – Sommerdeals geplant

War

Solide Finanzen dank Windhorst 

Sport-Geschäftsführer Fredi Bobic hat Fan-Erwartungen an eine Transferoffensive von Hertha BSC im Januar erneut gebremst, aber Spielraum für Spekulationen gelassen. Auf der digitalen Mitgliederversammlung der Berliner am Sonntag sagte der 50-Jährige: „Ob noch etwas passiert, kann ich nicht zu hundert Prozent versprechen, aber ich bin guter Dinge, dass noch etwas klappen kann.“





Generell würde aber „sehr, sehr wenig“ passieren. „Es ist ein sehr überschaubarer Markt, viele sprechen von einem toten Markt. (…) Der Großteil der Klubs ist sehr verhalten.“ Hertha sei dabei, „schon viel im Vorfeld auf den Sommer vorzubereiten.“ Damit könnten die in den vergangenen Wochen gehandelten Marc Oliver Kempf (26, VfB Stuttgart), Kelian Nsona (19; SM Caen) und Julien Ngoy (KAS Eupen) gemeint sein. Alle drei haben auslaufende Verträge und dürfen seit dem 1. Januar offiziell über einen ablösefreien Wechsel verhandeln.


Für die zweite Saisonhälfte hat sich Hertha BSC frühzeitig die Dienste von Linksverteidiger Fredrik André Björkan (23) von Bodø/Glimt gesichert. Auf Seiten der Abgänge steht Angreifer Krzysztof Piatek (26), der mit Kaufoption an die AC Florenz verliehen wurde. Deyovaisio Zeefuik (23) hat sich den Blackburn Rovers angeschlossen. Herthas Ziel, so Bobic, sei es, „den Kader wirtschaftlich zu gesunden“.


War Mit Castro, Friedrich & Co.: Die Bundesliga-Wintertransfers 2022

Fabio Blanco – Von Eintracht Frankfurt zum FC Barcelona – Marktwert: 750.000 €

&copy imago images

Ablöse: unbekannt


Stand der Galerie: 14. Januar 2022

1/22

Andreas Linde – Zu Greuther Fürth (vorher vereinslos) – Marktwert: 800.000 €

&copy imago images

ablösefrei

2/22

Gonzalo Castro – Zu Arminia Bielefeld (vorher vereinslos) – Marktwert: 900.000 €

&copy imago images

ablösefrei

3/22

Sava-Arangel Cestic – Vom 1. FC Köln zu HNK Rijeka – Marktwert: 1 Mio. €

&copy imago images

ablösefrei

4/22

Rafael Czichos – Vom 1. FC Köln zu Chicago Fire – Marktwert: 1,3 Mio. €

&copy imago images

Ablöse: 455.000 €

5/22

Admir Mehmedi – Vom VfL Wolfsburg zu Antalyaspor – Marktwert: 1,5 Mio. €

&copy imago images

Ablöse: unbekannt

6/22

Afimico Pululu – Vom FC Basel zu Greuther Fürth – Marktwert: 1,5 Mio. €

&copy imago images

Ablöse: unbekannt

7/22

Cedric Teuchert – Von Union Berlin zu Hannover 96 – Marktwert: 1,5 Mio. €

&copy imago images

Ablöse: unbekannt

8/22

Burak Ince – Von Altinordu zu Arminia Bielefeld – Marktwert: 2,2 Mio. €

&copy Altinordu/Twitter

Ablöse: 500.000 €

9/22

Fredrik André Björkan – Von Bodø/Glimt zu Hertha BSC – Marktwert: 2,5 Mio. €

&copy imago images

ablösefrei

10/22

Tymoteusz Puchacz – von Union Berlin zu Trabzonspor – Marktwert: 2,5 Mio. €

&copy imago images

Leihgebühr: 200.000 €

11/22

Jürgen Locadia – Von Brighton zum VfL Bochum – Marktwert: 3 Mio. €

&copy imago images

ablösefrei

12/22

Dominique Heintz – Vom SC Freiburg zu Union Berlin – Marktwert: 3 Mio. €

&copy imago images

Ablöse: 150.000 €

13/22

Luan Cândido – Von RB Leipzig zu RB Bragantino – Marktwert: 3,3 Mio. €

&copy imago images

Ablöse: unbekannt

14/22

Deyovaisio Zeefuik – Von Hertha BSC zu den Blackburn Rovers – Marktwert: 3,5 Mio. €

&copy imago images

Leihe

15/22

Marcelo Saracchi – Vereinslos nach Abgang bei RB Leipzig – Marktwert: 4,5 Mio. €

&copy imago images

16/22

Michaël Cuisance – Vom FC Bayern zu Venezia – Marktwert: 5 Mio. €

&copy imago images

Ablöse: 4 Mio. €

17/22

Hugo Siquet – Von Standard Lüttich zum SC Freiburg – Marktwert: 7 Mio. €

&copy imago images

Ablöse: 4,5 Mio. €

18/22

Brian Brobbey – Von RB Leipzig zu Ajax – Marktwert: 7,5 Mio. €

&copy imago images

Leihe

19/22

Ricardo Pepi – Von Dallas zum FC Augsburg – Marktwert: 8 Mio. €

&copy imago images

Ablöse: 16,4 Mio. €

20/22

Krzysztof Piatek – Von Hertha BSC zur AC Florenz – Marktwert: 10 Mio. €

&copy imago images

Leihe mit Kaufoption

21/22

Marvin Friedrich – Von Union zu Gladbach – Marktwert: 10 Mio. €

&copy imago images

Ablöse: unbekannt

22/22



War Dank Windhorst: Hertha BSC trotz Konzern-Defizit mit gutem Ergebnis


Wirtschaftlich verkündete Hertha ein Konzern-Defizit von 78 Millionen Euro bei Einnahmen von 105,2 Millionen Euro und Aufwendungen über 183,2 Millionen Euro. Dank der Investition durch die Tennor-Gruppe von Lars Windhorst befindet sich der Klub aber in einer guten Position. Das Eigenkapital des Hertha-Konzerns wuchs von 36,7 Millionen Euro auf 107,5 Millionen Euro. Die Verbindlichkeiten sanken von 141,7 auf 99,6 Millionen Euro. Hilfen aus dem Corona-Rettungsschirm wurden nicht in Anspruch genommen.



Zur Startseite

 

Read More

Leave a Reply

Your email address will not be published.