Tennis Tennis-Topstars zum Melbourne-Auftakt sicher weiter

Tennis Tennis-Topstars zum Melbourne-Auftakt sicher weiter

Tennis

Die Tennis-Topstars haben sich am ersten Tag der Australian Open in Melbourne ohne Satzverluste wenig Blöße gegeben. Rafael Nadal besiegte den US-Amerikaner Marcos Giron am Montag glatt 6:1,6:4,6:2. Die australische Weltranglisten-Erste Ashleigh Barty ließ der ukrainischen Qualifikantin Lesia Zurenko mit 6:0,6:1 nicht den Hauch einer Chance. Auch Titelverteidigerin Naomi Osaka kam souverän weiter. Die Japanerin setzte sich gegen Camila Osorio aus Kolumbien 6:3,6:3 durch.

13.17 Uhr, 17. Jänner 2022

×

Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste
abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste

tennis
© APA/AFP

Alexander Zverev erledigte die Pflichtaufgabe gegen seinen deutschen Landsmann Daniel Altmaier mit einiger Mühe in drei Sätzen. Der als Nummer 3 gesetzte Olympiasieger gewann 7:6(3),6:1,7:6(1), sein nächster Konkurrent ist der Australier John Millman.

Nadal, der das Turnier 2009 für sich entschieden hatte, ist der einzige frühere Australian-Open-Champion im Männer-Feld. Der Weltranglisten-Fünfte hatte wegen einer komplizierten Fußverletzung im vergangenen Jahr mehrere Monate pausiert. In der Vorbereitung auf die Australian Open gelang dem 35-Jährigen mit einem Turniersieg in Melbourne ein perfektes Comeback. Beim dortigen Grand-Slam-Turnier könnte er vom Fehlen des Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic profitieren. Sein Zweitrundengegner ist der deutsche Qualifikant Yannick Hanfmann.

Nadal hat wie Djokovic bereits 20 Titel bei den vier wichtigsten Turnieren gesammelt. Der serbische Vorjahressieger war am Sonntag aus Melbourne abgereist, nachdem das Bundesgericht Australiens seinen Einspruch gegen die Annullierung des Visums wegen seiner fehlenden Corona-Impfung abgelehnt hatte.

Lokalmatadorin Barty bekommt es nach ihrem eindrucksvollen Auftakterfolg auch in der zweiten Runde mit einer Qualifikantin zu tun. Sie trifft auf die Italienerin Lucia Bronzetti. Osaka spielt gegen Madison Brengle (USA). Die Japanerin hatte sich nach den US Open im vergangenen September vom Tennis zurückgezogen und eine längere Pause eingelegt. Zuvor hatte sie ihre Depressionen öffentlich gemacht. Anfang Jänner kehrte die 24-Jährige nach einer vier Monate langen Auszeit auf die Tour zurück, in der Weltrangliste ist die frühere Nummer eins derzeit nur noch 14.

Etwas mehr zu kämpfen hatte Maria Sakkari. Die als Nummer fünf gesetzte Griechin besiegte die Deutsche Tatjana Maria 6:4,7:6. Bereits ausgeschieden sind hingegen US-Jungstar Cori Gauff und Sofia Kenin. Die 17-jährige Gauff unterlag der Chinesin Wang Qiang 4:6,2:6. Kenin, die Melbourne-Siegerin von 2020, verlor gegen ihrer US-Landsfrau Madison Keys in zwei umkämpften Sätzen. Österreich ist in den Einzelbewerben des Grand-Slam-Turniers nicht vertreten.

Read More

Leave a Reply

Your email address will not be published.